TK-Anlage

 

Zielgruppen

Einrichtungen

 

Die Telefonanlage der RWTH Aachen wird aus Sicherheits- und Verfügbarkeitsgründen in einem separaten Datennetz auf separaten Switchen betrieben. Die Anlage umfasst mehrere eigenständige Knoten in einem Knotenverbund und ist redundant an das lokale Telefonnetz angeschlossen, um so erhöhte Erreichbarkeit der RWTH Aachen zu gewährleisten.

Das Universitätsklinikum (UK) Aachen ist direkt in den Telefonknotenverbund der RWTH Aachen integriert. Angeschlossen sind weiterhin die Fachhochschule Aachen und das Forschungszentrum Jülich. Der Anlagenbetrieb umfasst neben Hard- und Softwarewartungen in den einzelnen Knoten die Prüfung der oben beschriebenen Anbindungen. Aufgaben in der Administration der TK-Anlage betreffen die Konfiguration von TK-Endgeräten (Einrichten, Umzug, Abbau), Analyse und Fehlerfindung im Störfall, Lieferung der Accountingdaten an die zentrale Hochschulverwaltung und die Kopplung unterschiedlicher datenführender Systeme (z. B. zum Telefonbuchabgleich mit CAMPUS).

 

Dokumentationsportal

  1. In unserem Dokumentationsportal finden Sie detailliertere Informationen zu den jeweiligen Diensten des IT Centers, wie beispielsweise Anleitungen, FAQs, Konfigurationshinweise und Ankündigungen.
  2. TK-Anlage